Teigknetmaschine – Küchenmaschine?

Teigknetmaschine Küchenmaschine
Teigknetmaschine Küchenmaschine

Unterschied Teigknetmaschine Küchenmaschine – hier erklärt …

Immer wieder hört man punkto Teigzubereitung und den damit verbundenen Gerätschaften unterschiedliche Begriffe. So gibt es Teigknetmaschinen, Küchenmaschinen, Rührmaschinen oder auch Handrührer mit Rührschüsseln. In diesem Beitrag möchte ich daher kurz darauf eingehen, was die einzelnen Geräte überhaupt können und wo die Unterschiede, vor allem zwischen Teigknetmaschine und Küchenmaschine liegen.

Die Teigknetmaschine

Wie der Name schon sagt, ist eine Teigknetmaschine (oder auch kurz Knetmaschine) dazu da, Teig zu verrühren bzw. zu kneten. Dies musste man früher mit der Hand machen – dank moderner Technik wurde aber auch dieser Prozess automatisiert.

So ein Gerät ist also keine multifunktionelle Maschine, sondern dient bloß der Teigvermengung – das kann sie dafür aber sehr gut. Man kennt meiner Erfahrung nach zwei unterschiedliche Rührsysteme, nämlich das 3D-Rührverfahren und das planetarische Rührsystem.

Eine Teigknetmaschine zu kaufen zahlt sich meiner Meinung nach immer dann aus, wenn Sie oft und gerne Brote, Kekse und sonstiges Backwerk zubereiten oder beispielsweise Pizzateig machen.

Typische Teigknetmaschine bei Amazon ansehen*

Derzeit gibt es viele Teigknetmaschinen am Markt mit unterschiedlichen Zubehörteilen. Standardmäßig sind meistens ein Schneebesen, ein Rührhaken und ein Knethaken dabei – optional oft auch ein Mixaufsatz oder ein Fleischwolf.

Eine Teigknetmaschine wird auch oft als Küchenmaschine bezeichnet. Das ist aber nicht ganz richtig. Sehen Sie sich eine klassische Teigknetmaschine bei Amazon* an.

Die Küchenmaschine

Eine Küchenmaschine ist für mich ein wenig etwas Anderes. Diese können zwar auch meistens Teig kneten, es sind aber in der Regel auch andere Dinge dabei, wie zum Beispiel Raspelscheiben, ein Mixer, eine Zitruspresse, ein Pastamaker, etc.

Nicht selten können solche Multifunktionsküchenmaschinen auch Kochen, Dünsten, Garen oder Frittieren.

Sie haben es also mit einem vielseitigen Gerät zu tun, mit dem Sie – ja nach Type – auch (aber nicht nur) teig kneten können.

Was ist besser? Teigknetmaschine oder Küchenmaschine

Auf diese abschließende Frage kann ich Ihnen keine Antwort geben. Es kommt darauf an, was Sie brauchen, wie oft Sie es brauchen und was Sie generell machen wollen? Oft backen und Teige zubereiten: Hier sind Sie sicher mit der speziellen Teigknetmaschine* besser beraten.

Als mögliche Alternative zu einer Teigknetmaschine gibt es auch Handmixer mit Rührschüssel und Ständer.

Wollen Sie viele Funktionen auf einmal haben, ist sicherlich eine multifunktionale Küchenmaschine die bessere Wahl.

Zum Abschluss hier noch der aktuelle Bestseller unter den Teigknetmaschinen, den Sie sich bei Amazon einmal näher ansehen sollten:

37%Bestseller Nr. 1
Bosch MUM4405 Küchenmaschine MUM4 (500 Watt,...*
  • Dynamisches 3-D Rührsystem MultiMotion Drive für optimales Vermengen der Zutaten
  • Individuell erweiterbar mit einer Vielzahl an hochwertigem Zubehör sofern noch nicht im Lieferumfang enthalten z.B. Eisbereiter, Getreidemühle, Multimixer, Spritzgebäckvorsatz, Fleischwolf, Mixer, u.v.m
  • Einfach und sicher zu bedienen (Bosch Technik); leicht zu reinigen (Spülmaschinen geeignetes Zubehör)

Letzte Aktualisierung am 19.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API