Teig kneten – So machen Sie es richtig

Teig kneten
Teig kneten

Beim Teig kneten sind Geduld, Ausdauer und Können gefragt

Möchten Sie einen Teig kneten, haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder händisch oder maschinell, wobei es auch hier wieder mehrere Möglichkeiten (Handmixer, Teigknetmaschine) gibt. Welche aller Möglichkeiten die optimalste für welchen Teig darstellt, möchte ich in diesem Beitrag erörtern.

Weiters möchte ich kurz auf einige aus meiner Sicht empfehlenswerte Küchenmaschinen und auch auf ein paar verschiedenen Arten von Teigen, wie Pizza- und Brotteig, eingehen sowie jeweils ein Rezept zur Verfügung stellen.

Teig kneten mit einer Küchenmaschine

Mit einer Küchenmaschine (oft auch als Teigknetmaschine bezeichnet) können Sie sehr einfach und ohne viel Kraftaufwand Teig kneten. Klar ist aber auch, dass Sie hier mehr oder weniger tief in die Tasche greifen müssen, um ein entsprechendes Gerät zu erhalten.

Aber aus meiner Sicht zahlt sich der Kauf einer solchen Teigknetmaschine dann aus, wenn Sie grundsätzlich sehr oft backen und in der Weihnachtszeit noch öfter Kekse, Kuchen, Brot und andere Teigwaren herstellen.

Nicht zu unterschätzen ist die Schonung Ihrer Gelenke, speziell im Bereich der Hände und der Schultern. Diese werden durch das Teig kneten doch sehr in Anspruch genommen und würden durch eine passende Küchenmaschine entlastet werden.

Also, wollen Sie Teig richtig kneten, ist aus meiner Sicht eine Küchenmaschine ideal. Weiter unten stelle ich ein paar meines Erachtens empfehlenswerte Modelle näher vor. Hier kommen Sie außerdem zu den Einsteiger Modellen dieser Homepage.

Teig kneten mit einem Handmixer

teig kneten

Diese günstige Küchenmaschine zum Teig kneten bei Amazon ansehen*

Eine passable Alternative zu einer Küchenmaschine ist es, mit einem Handmixer Teig zu kneten. Ein solcher Mixer ist meines Erachtens dann empfehlenswert, wenn Sie immer wieder etwas Backen (im Schnitt zwei- bis viermal pro Monat) und daher in Wirklichkeit keine Teigknetmaschine benötigen.

Dennoch kosten auch Handmixer etwas und sehr gute Modelle liegen preislich etwa dort, wo Sie auch schon Küchenmaschinen erhalten. Beispielsweise weist diese Küchenmaschine* ein aus meiner Sicht sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf und hier könnten Sie bereits überlegen, ob anstelle eines Handmixers nicht doch eine Teigknetmaschine für das Teig kneten in Frage kommt.

Teig kneten mit Knethaken

Einen Tipp gebe ich bereits an dieser Stelle, weil das immer wieder zu Missverständnissen führt: Einen schweren Teig kneten Sie mit den Knethaken eines Handmixers und nicht mit den Rührbesen! Denn nur mit einem Knethaken kommen Sie durch die Masse, ohne dass Ihr Gerät überhitzt oder die Rührbesen brechen.

Mit der Hand Teig kneten

Die für mich aufwändigste Variante ist es, Teig mit der Hand zu kneten. Diese Option wähle ich eigentlich immer nur dann, wenn kein passendes Gerät zur Verfügung steht oder es sich um einen leichten Teig handelt, der auch leicht zu kneten ist.

Backen Sie öfters, ist es jedenfalls empfehlenswert, eine Teigknetmaschine* zu kaufen, oder sich einen Handmixer zuzulegen.

Eines sollte aber bei der Gelegenheit auch nicht verschwiegen werden: Nicht umsonst sind gute Küchenmaschinen so konstruiert, dass sie die natürliche Bewegungen der Hände beim Teig kneten imitieren. Schließlich erhalten Sie so das beste Ergebnis.

Wie Sie Brotteig kneten

Beim Kneten von Brotteig ist es wichtig, dass dieser nur mit Handballen geknetet wird. Es sollte nicht so viel mit den Fingern gearbeitet werden. Wesentlich ist auch die erforderliche Steh- und Gehzeit und das richtige Rezept, wie dieses hier (für rund 20 Scheiben Brot geeignet):

  • 500 g Weizenmehl (1050)
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 ½ TL Salz
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe

So erzeugen Sie den Teig

teig kneten

Die Klarstein Bella Bianca bei Amazon ansehen*

  • Bröckeln Sie die Hefe in das Wasser ein und verrühren Sie diese, bis sie sich aufgelöst hat.
  • Nun geben Sie das Mehl, das Wasser mit der aufgelösten Hefe, Zucker und das Salz in eine (große) Schüssel. Vermengen Sie alles gut durch. Dies können Sie mit der Hand oder mit einem Handmixer bzw. einer Teigknetmaschine machen. Empfehlenswert ist aus meiner Sicht für den privaten Haushalt unter anderem die Klarstein Bella Bianca*, welche Sie auch auf der rechten Seite sehen können.
  • Ist alles gut verrührt, müssen Sie nun den Brotteig kneten. Dies tun Sie per Hand oder lassen es mit einer Küchenmaschine machen und zwar so lange, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Tipps für das Arbeiten mit der Hand: Nehmen Sie am besten den Rand hoch, bringen Sie ihn in die Mitte und dann mit den Handballen von der Mitte wieder nach außen. Wenn der Teig klebt, geben Sie unbedingt etwas Mehl auf die Arbeitsfläche.
  • Haben Sie nun das Gefühl, dass der Teig gut geknetet ist, lassen Sie diesen gut zugedeckt „gehen“. Am besten an einem warmen Ort für rund 45 Minuten. In dieser Zeit wird sich das Teigvolumen etwa verdoppeln.
  • Danach müssen Sie erneut den Brotteig kneten und formen diesen im Anschluss so, wie Sie es gerne möchten (runder Laib, länglicher Wecken, etc.).
  • Schneiden Sie nun mit einem Messer die Oberseite ein (Sie kennen das sicherlich) und lassen den Teig für weitere 20 Minuten „gehen“.
  • Jetzt kommen wir schon zum Endspurt: Legen Sie den Laib auf ein Backblech, das mit Backpapier ausgekleidet wurde und schieben Sie dieses in den Ofen.
  • Dieser sollte vorgeheizt sein (Empfehlung: E-Herd: ca. 200 Grad, Umluft: ca. 175 Grad). Danach etwa bei 35 bis 45 Grad backen.

Noch zwei Tipps:

  • Je kräftiger Sie den Brotteig kneten (lassen), desto geschmeidiger wird er.
  • Der Brotteig ist üblicher Weise dann fertig gebacken, wenn das Brot hohl klingt, wenn Sie von unten drauf klopfen.

Wie Sie Pizzateig kneten

Auch beim Kneten eines Pizzateiges ist einiges zu beachten. Machen Sie oft eine Pizza, sollten Sie den Erwerb einer Teigknetmaschine in Betracht ziehen, ansonsten könnten Sie es auch mit einem Handmixer oder per Hand erledigen. Ein Pizzateig in seiner einfachsten Form besteht aus: Wasser, Hefe, Salz und Mehl. Es gibt noch eine Reihe anderer Meinungen über weitere Zutaten. Ich persönlich empfehle Folgendes:

  • 500 g Mehl (405)
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Würfel Hefe

So machen Sie den Teig

teig kneten

Mit der Bosch MUM48R1 Ihren Pizzateig kneten lassen*

Gleich vorweg: Das gründliche Kneten eines Pizzateiges ist das Um und Auf. Daher sollten Sie dafür eine Teigknetmaschine verwenden, wenn Sie selbst nicht die nötige Ausdauer aufweisen, um den Teig 10 bis 20 Minuten zu kneten.

  • Lösen Sie zuerst die Hefe mit Zucker in rund 80 ml lauwarmem Wasser auf. Das restliche Wasser stellen Sie einstweilen bei Seite.
  • Nun nehmen Sie sich eine Schüssel und vermischen das Salz mit dem Mehl und geben danach die aufgelöste Hefe und das Olivenöl bei.
  • Jetzt geben Sie das restliche Wasser dazu und mischen alles gut durch. Für diesen Arbeitsschritt empfiehlt sich aus meiner Sicht eine Küchenmaschine, wie beispielsweise die Bosch MUM48R1 Küchenmaschine*. Ihren Pizzateig kneten Sie am besten so lange, bei er schön geschmeidig wird und sich leicht von der Schüssel ablösen lässt.
  • Nun decken Sie die Schüssel mit einem Geschirrtuch ab (dieses können Sie auch mit Wasser benetzen) und lassen den Pizzateig für rund 30 Minuten „gehen“.
  • Nun teilen Sie die Teig in etwa vier gleich große Stücke. Kneten Sie jeden dieser vier Teile noch einmal gut durch, bis die Konsistenz wirklich ganz weich ist.
  • Nun lassen Sie diese 4 Teile noch einmal für etwa 30 Minuten „gehen“ und legen Sie diese dabei am besten auf ein mit Mehl bestreutes Geschirrtuch.
  • Heizen Sie nun den Backofen auf rund 200 Grad vor.
  • Rollen Sie nun den Pizzateig aus und achten dabei, dass er nicht reißt und schön luftig bleibt.
  • Jetzt brauchen Sie diesen nur noch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Tomatensauce bestreichen bzw. mit allerlei Zutaten belegen. Die Backzeit beträgt rund 15 Minuten.

Sie sehen, auch das Pizzateig kneten bedarf etwas Übung, Ausdauer und Geduld. Wenn Sie öfters eine Pizza zubereiten, sollten Sie daher den Kauf einer Teigknetmaschine* in Betracht ziehen. Sie ersparen sich eine Menge Arbeit und können während der Teig knetet auch anderen Tätigkeiten nachgehen.

Empfehlenswerte Maschinen zum Teig kneten

Abgesehen von vielen Teigknetmaschinen, die ich auf dieser Webseite bereits vorgestellt habe, möchte ich auf zwei aus meiner Sicht empfehlenswerte Modelle noch kurz im Detail eingehen:

Teig kneten mit der Bosch MUM56S40

Die Bosch MUM56S40 bei Amazon ansehen*

Die Bosch MUM56S40 ist eine der beliebtesten Teigknetmaschinen, die Sie bei Amazon erhalten, was sich auch in den guten Rezensionszahlen niederschlägt:

Bei mehr als 600 Bewertungen (Stand 06/2017) wurden im Schnitt 4,5 von 5 Sternen vergeben, was ein für solche Geräte sehr guter Wert ist.

Mit dieser Küchenmaschine können Sie problemlos jede Art von Teig kneten. Besonders erwähnenswert ist das sehr umfangreiche Zubehör, das Sie dazu erhalten.

Die Bosch MUM56S40 ist mit einem 900 Watt Motor ausgestattet, der auch anspruchsvolle Teige bewältigen kann, ohne zu überhitzen. Die Edelstahlrührschüssel weist ein maximales Fassungsvermögen von 3,9 Litern, was rund zwei Kilogramm Teig entspricht. Der integrierte EasyArm Lift sorgt für ein leichtes und kraftsparendes Arbeiten mit der Maschine. Sehen Sie sich hier auch die Bosch MUM56S40* bei Amazon an.

Teig kneten mit Kitchenaid

Kitchenaid Artisan bei Amazon ansehen*

Einen Teig kneten können Sie auch mit der Kitchenaid Artisan. Diese passt optisch in jede moderne Küche und ist mit einem Direktantrieb ausgestattet. Sie ist mit 10 Geschwindigkeitsstufen und mit einem 300 Watt Motor versehen.

Ihr Gehäuse besteht vollständig aus Metall. Sie arbeitet mit einem planetarischen Rührwerk und wiegt rund sechs Kilogramm. Die Rührschüssel weist ein Fassungsvermögen von 4,83 Litern auf.

Kitchenaid Fans werden mit diesem Modell Ihre Freude haben. Sehen Sie es sich auch bei Amazon an: Kitchenaid Artisan Küchenmaschine*

Fazit zum Teig kneten

Das Teig kneten ist eine aus meiner Sicht oft unterschätzte Tätigkeit, die viel Kraft und Ausdauer erfordert. Haben Sie es lieber etwas bequemer, sollten Sie sich eine Teigknetmaschine anschaffen.

Die Funktionen sind vielfältig und man kann solche Geräte auch für viele andere nützliche Arbeiten in der Küche einsetzen. Und preislich bekommen Sie passable Geräte schon ab Hundert Euro aufwärts. Hier sehen Sie übrigens den aktuellen Bestseller von Amazon. Ein Blick dorthin lohnt sich in jeden Fall:

41%Bestseller Nr. 1
Bosch MUM4405 Küchenmaschine MUM4 (500 Watt,...*
  • Dynamisches 3-D Rührsystem MultiMotion Drive für optimales Vermengen der Zutaten
  • Individuell erweiterbar mit einer Vielzahl an hochwertigem Zubehör sofern noch nicht im Lieferumfang enthalten z.B. Eisbereiter, Getreidemühle, Multimixer, Spritzgebäckvorsatz, Fleischwolf, Mixer, u.v.m
  • Einfach und sicher zu bedienen (Bosch Technik); leicht zu reinigen (Spülmaschinen geeignetes Zubehör)
  • Lieferumfang: Küchenmaschine, Rühr-/Schlagbesen, Deckel, Knethaken Metall, Kunststoff-Rührschüssel 1000g

Letzte Aktualisierung am 5.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API